Startseite
Suchen Suche:
Jesus Christus ("Kreuzesstamm/Osterlamm...") Jesus Christus, guter Hirte GL 366
Startseite







Ordnungen




Kinder-Orgeltag / Ideen und Materialsammlung

Nachklang zum Kinder-Orgeltag:

Die in der Handreichung vorgestellten Ideen, Kinder auf spielerische Weise mit dem Instrument Orgel in Berührung zu bringen, lassen sich ebenso für Aktionen abseits des zurückliegenden Kinder-Orgeltags verwenden. Viele der Vorschläge und Anregungen erfordern wenig Aufwand und eignen sich dazu, Gottesdienste, Gemeindefeste, Orgelweihfeste oder andere Veranstaltungen lebendig zu gestalten.

 

 





Kinder-Orgeltag der Diözese Rottenburg-Stuttgart

"Zu Gast bei der Königin" - Kinder erleben die Orgel
11. September 2016 / Deutscher Orgeltag / Tag des offenen Denkmals


An die Pfarrer sowie die pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,
Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker,
Orgelbauerinnen und Orgelbauer,
alle Freunde der Orgel und der Orgelmusik.

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist erfreulich und verwundert nicht, dass die Deutsche UNESCO-Kommission letztes Jahr den Orgelbau und die Orgelmusik in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen hat. Kein anderes Instrument bietet so viel individuellen Klang, kann auf so eine lange Geschichte zurückblicken und hat das Erscheinungsbild der Kirche so stark mitgeprägt. In keinem anderen technischen Gebilde ergänzen und vereinigen sich die Disziplinen Musik, Physik, Architektur, Mathematik, Kunst und Wissenschaft so vollkommen wie in der Orgel. In der Verkündigung leistet die Orgel einen unverzichtbaren Beitrag und begeistert Menschen Tag für Tag. Für uns ist diese Auszeichnung der UNESCO-Kommission weiterer Ansporn sowie Verpflichtung, das lebendige Erbe zu pflegen, weiterzuentwickeln und das damit verbundene Wissen an die kommenden Generationen weiterzugeben.
Beim diözesanen Aktionstag am 11. September 2016 möchten wir diesen großartigen Schatz, den unsere Orgelkultur darstellt, in besonderer Weise den Kinder nahebringen.
In allen Kirchengemeinden, kleinen und großen, sollen sie hautnah und eindrücklich Bekanntschaft machen dürfen mit der Pfeifenorgel, dem ureigensten Musikinstrument der Kirche, dem größten und außergewöhnlichsten "Spielzeug" der Welt.
Ziel des Orgeltags soll sein, das Interesse der Kinder für Orgel und Orgelmusik zu wecken, ihnen eine Orgel "zum Anfassen" zu bieten und sie dafür zu begeistern. Zweifellos bringt dieses Instrument die Voraussetzungen mit, um alle Sinne anzusprechen und kann mit seinen vielfältigen Facetten - klanglich, technisch, baulich, spielerisch, mythisch - die Kinder zum Staunen bringen.
Daher möchten wir die Mitglieder der Kirchengemeinden, ebenso die Orgelbauer ermutigen, diesen Orgeltag im Sinne der Kinder lebendig zu gestalten und rufen auf, die Kirchen, Emporen und Orgelbauwerkstätten zu öffnen, um so die Faszination der "Königin der Musikinstrumente" vor Ort erlebbar zu machen.

 

Bei den Vorbereitungen zum diözesanen Kinder-Orgeltag wünschen wir allen Beteiligten viele gute Ideen, Vergnügen und Erfolg. Für ihr Engagement bedanken wir uns herzlich.

Weihbischof Dr. Johannes Kreidler - Referent für Liturgie und Kirchenmusik

Walter Hirt - Diözesanmusikdirektor

Eberhard Schulz - Orgelrevisor
 


Leitfaden-fuer-pastorale-Leiter-und-Mitarbeiter.pdf

Letzte Aktualisierung: 11.10.2016, 09:58 Uhr